Die Gumpoldskirchner Pfadfinder werden 90
Ein rundes Jubiläum zum Feiern

Seit 90 Jahren besteht die Pfadfindergruppe Gumpoldskirchen und diesen runden Geburtstag gilt es heuer zu feiern.
Im Jahre 1928 gründete der Pfarrer Wilfried P. Leiter gemeinsam mit Hermann Dolenz das St. Georg-Corps in Gumpoldskirchen. Die zunächst kleine Gruppe junger Burschen aus dem Ort erfreute sich großer Beliebtheit und wuchs rasch an, zur Pfadfindergruppe Gumpoldskirchen.
Ganz im Sinne der weltweiten Pfadfinderbewegung setzte die Gumpoldskirchner Gruppe Akzente und förderte die Entwicklung von jungen Burschen zu hilfsbereiten, selbständigen und verantwortungsvollen Menschen.
Einer der Höhepunkte eines jeden Pfadfinderlebens – auch heute noch - ist das alljährliche Pfadfinderlager. Diese schöne Tradition fand ihren Beginn im August 1929, als das erste Sommerlager in Waidmannsfeld stattfand.

Unterm Jahr traf sich die Gruppe in ihrem ersten Pfadfinderheim, in der Kapelle des Deutschordensschlosses. Dieser Treffpunkt wurde aber bald zu klein und somit musste Ersatz gefunden werden. Die Gruppe unter der Leitung von Pfarrer Wilfried P. Leiter entschloss sich zum Bau eines eigenen Heimes. Das zukünftige Heim sollte in der Ried Ruffenbrunn errichtet werden. Finanziert durch eine Spenden-Baustein-Aktion konnte genug Geld gesammelt werden, sodass im Jahr 1937 das erste eigene Pfadfinderheim eröffnet werden konnte.
Doch lange konnten sich die Pfadis nicht über ihr Blockhaus freuen, denn nach dem Anschluss an Deutschland 1938 wurde ihr Heim von den Nationalsozialisten konfisziert und die Pfadfinderbewegung verboten.

Nach 1945 erfolgte aber bald die Neugründung der Pfadfinder. Friedrich Holocher-Ertl sen. gelang es in der Folge stets begeisterungsfähige, junge Leute um sich zu sammeln und ihnen die Werte Sir Baden-Powells, dem Gründer der Pfadfinder, zu vermitteln.

Ab 1968 durften auch erstmals Mädchen die Pfadfinder besuchen. Ab diesem Zeitpunkt entwickelten sich die Pfadfinder zu einer zentralen Jugendbewegung in Gumpoldskirchen.
1985 übersiedelten die Pfadfinder in ihr heutiges Heim neben dem Feuerwehrhaus. Jeden Mittwoch, zur Heimstundenzeit, treffen sich Kinder im Alter von 6-18 Jahren und erleben mit viel Spaß und Freude, die Gemeinschaft und Freundschaften, die ein Leben lang halten.
90 Jahre – eine lange Pfadfindergeschichte auf die wir zurückblicken und die gebührend gefeiert gehört. Das Jubiläumsfest findet am 8. September 2018 beim Pfadfinderheim mit einem traditionellen Lagerfeuer statt.

Unser Gründer Wilfried P. Leiter



90 Jahre Pfadfinder GPK





Die Pfadfinderbewegung – vernetzt in alle Welt
Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen sind mit 40 Millionen Mitgliedern die weltweit größte internationale Kinder- und Jugendbewegung, deren Mitglieder auf allen Erdteilen und Kontinenten zu internationaler Verständigung aufrufen.
In 224 Ländern gibt es Pfadfinder und Pfadfinderinnen, organisiert in 164 nationalen Verbänden. Das weltumspannende Kommunikationsnetz ermöglicht nicht nur viele Begegnungen der Jugendlichen im Sinne der Völkerverständigung, sondern auch wirksame Solidarität in Notzeiten.
Die Pfadfinder fördern die ganzheitliche Entwicklung von jungen Menschen und helfen dadurch, eine bessere Welt zu schaffen, in der Menschen ihr Potential entfalten können und sich aktiv für die Gesellschaft engagieren.
In Österreich gibt es derzeit etwa 85.000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Die ehrenamtlichen JugendleiterInnen absolvieren eine vierstufige mehrjährige Ausbildung, die aus Seminaren, schriftlichen Arbeiten aber vor allem Erfahrungsaustausch und Reflexion der Arbeit besteht.
Die österreichischen Pfadfindergruppen und ihre ehrenamtlichen JugendleiterInnen und MitarbeiterInnen veranstalten jährlich rund:
•    100.000 Heimabende
•    10.000 Ausflüge
•    9.000 Wochenend- und Pfingstlager
•    600 Sommerlager mit insgesamt rund 15.000 Kindern und Jugendlichen
Die Gumpoldskirchner Pfadfindergruppe zählt derzeit 120 Mitglieder. Jeden Mittwoch finden unsere Heimstunden statt. Offen für alle – Allzeit Bereit – komm einfach vorbei.


Gruppenfoto_SoLa_2017
WiWoe_Abreise_SoLa2017



#90gutetaten
Zu unserem 90 Jahr Jubiläum haben wir uns ein ganz besonderes Geschenk überlegt. Ganz getreu dem Pfadfinder Leitspruch „Allzeit bereit“ wollen wir bis zu unserem Jubiläumsfest 90 „Gute Taten“ in Gumpoldskirchen und „weltweit“ umsetzen.
Was ist eine „Gute Tat“? Die Pfadfinder folgen einem simplen Motto: „Jeden Tag eine gute Tat“. Es geht darum aufmerksam zu sein. Ein nettes Wort, eine hilfsbereite Geste, Taten bei denen du dein persönliches Interesse zurücksteckst.
Willst du unsere „Guten Taten“ verfolgen oder selbst eine „Gute Tat“ vollbringen? Einfach auf unserer Facebook Seite https://www.facebook.com/www.pfadfindergumpoldskirchen.at vorbeischauen oder unter dem #90gutetaten posten und ansehen.